Besuch der Incomings

Weihnachtsfeier - Božičnica

 

Am 21.12.2011 besuchten uns sieben Studenten/innen (Incomings) von der Pädagogischen Hochschule um mit uns gemeinsam ein Weihnachtsfest zu feiern.

Unsere Gäste kamen diesmal aus Tschechien (Jiri France), der Türkei (Medine Ucar), Schweden (Linda Harju), Finnland (Tiina Rautiainen), Kasachstan (Diana Kabenova) und der Ukraine (Anastasiia Chornii, Mutlu Jillar).

Begleitet wurden sie von Dr. Pia Maria Rabensteiner und dem Praxisbetreuer Dr. Gerald Rabensteiner.

 

 

 

 

Nach ihrer Ankunft um 8:30 Uhr wurden sie von der Schulleiterin Katharina Sticker begrüßt und ins Konferenzzimmer gebeten, wo als erster Programmpunkt eine Powerpoint Präsentation über unsere Schule gezeigt wurde.

Danach versammelten sich unsere Gäste, alle Lehrer/innen und die Schüler/innen in der weihnachtlich dekorierten Aula.

Der Schulchor und einzelne Klassen hatten für diesen Anlass mehrsprachige Lieder, Gedichte und ein Weihnachtsspiel vorbereitet. Nach der Aufführung gab es eine wohlverdiente Pause für alle. Während der Jause hatten wir Lehrer/innen die Gelegenheit uns mit unseren Gästen zu unterhalten, bevor sich alle in der 1.a Klasse versammelten, um den Präsentationen der Studenten/innen zu lauschen.

 

 

 

Eröffnet wurde das Programm mit zwei ukrainischen Weihnachtsliedern.

 

 

Danach erfolgte eine Präsentation in englischer Sprache über das Haus der Jungfrau Maria von Medine Ucar. Pia Maria übersetzte für die Kinder.

 

 

 

Tinna aus Finnland und Linda aus Schweden erzählten, wie Weihnachten bei ihnen im Norden gefeiert wird. Ihr Bericht wurde durch Bilder veranschaulicht und am Ende wünschten wir uns Frohe Weihnachten auf Schwedisch und Finnisch. God Jul  -  Hyvää Joulua

 

 

 

Bei der Powerpoint Präsentation über Weihnachtsbräuche am Heiligen Abend in Tschechien konnten wir Ähnlichkeiten mit unseren Bräuchen feststellen (Kekse, Adventkranz).

 

 

 

Schließlich erfuhren wir, dass in Kasachstan kein Weihnachtsfest, sondern die Geburt des Frühlings gefeiert wird. Aus diesem Anlass besucht man am 22. März sieben Familien (7 Häuser) und tauscht kleine Geschenke aus. In Kindergärten und Schulen werden für dieses Fest kleine Papiertulpen gebastelt.

 

 

 

Fröhliche Weihnachtsstimmung verbreitete der spanischen Studentengruppe, die leider nicht persönlich anwesend sein konnten, da sie sich zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Weg in ihre Heimat befanden. Sie schickten uns eine Aufnahme mit Weihnachtsliedern.

 

Als gemeinsamen Abschluss dieses Vormittages sangen wir alle die 1.Strophe  des ukrainischen Weihnachtsliedes